Rundreise Royal Royal Yogyakarta Revisited Versteckte Kulturschätze

Royal Royal Yogyakarta Revisited Versteckte Kulturschätze

4 Tage / 3 Nächte
ab/bis Flugh. or Hotel Yogyakarta oder ab Solo City (mit Aufpreis)
buchbar: 01.05.16-31.10.17
Privatreise

Start: täglich

Preis / Person
ab 552,-

1. TAG:

ANKUNFT YOGYAKARTA / SOLO CITY (OHNE VERPFLEGUNG)

Nach der Ankunft am Flughafen Yogyakarta (alternativ Solo City Airport) werden Sie von Ihrem persönlichen Reiseleiter abgeholt und zu Ihrem Hotel in Yogyakarta gebracht. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Fakultativ (je nach Ankunftszeit) am Abend Besuch des Borobudur zum Sonnenuntergang (gegen Aufpreis, nicht im Reisepreis enthalten).

2. TAG:

YOGYAKARTAS HINTERLAND - MT. MERAPI AUSBRUCHSSTÄTTEN - HISTORISCHE STÄTTEN BANYUNIBO TEMPEL - RATU BOKO PALAST (F/M/A)

Am Morgen führt Sie eine landschadtliche abwechslungsreiche, ca. einstündige Fahrt zu den Orten der Verwüstungen die die jüngsten großen Eruptionen des Vulkan Marapi (2006 / 10) hinterlassen haben. Das letzte Stück zu einer Art Freiluftmuseum wird per Jeep zurückgelegt. Hier werden viele Artefakte zu den Eruptionen bewahrt. Es folgt eine 10-minütige Autofahrt zum Gendol Fluss, in dessen Flussbett , wo die kalten Lava- und Asche-Ströme konzentriert waren. Von hier aus, 15 Minuten Fahrt zum Dorf Kaliadem, das von Vulkanasche und einem pyroklastischen Strom zerstört wurde. Von dieser Seite aus hat man einen herrlichen Blick auf Mt. Merapi. Fahren Sie weiter zur Prambanan Tempelanlage, gefolgt von einem Mittagessen in einem guten Restaurant mit lokaler Küche, an einem malerischen Platz des Opak-Flusses. Nach der Mittagspause ca. 10 Autominuten zum Banyunibo Tempel aus dem 9. Jahrhundert, inmitten von Reisfeldern. Er wurde während der Zeit der alten Mataram-Dynastie erbaut, speziell diente er der Anbetung der Göttin der Fruchtbarkeit, Hariti. Seine ruhige Lage, verschiedene Arten von Reliefs und ein lotusblütenblatt-förmiges Dach, von einem Stupa gekrönt, machen diese Tempelanlage zu einer charmanten Entdeckung. Höhepunkt des Tages wird der in der Nähe gelegene Ratu Boko-Palast (8. bis 9. Jahrhundert) sein. Auf einem Hügel mit Plateau, mit Blick auf den Prambanan Tempel-Komplex und den Mt. Merapi, liegen die Überreste einer riesigen Palastanlage, die sich über beeindruckende 250.000 qm erstreckt! Das Hügelplateau ist in Terrassen unterteilt, die von Steinmauern und den teils erhaltenenen Steinfassaden einer Befestigungsanlage voneinander getrennt sind. Im gesamten Areal finden sich kleine hinduistische und buddhistischen Tempel und Strukturen, die den Nachweis für ein friedliches Zusammenleben der beiden religiösen Überzeugungen in dieser Zeit bilden. Es finden sich zudem eine mit einem Brunnen geschmückte Wiese, ein Badehaus, ein Krematorium, mehrere Höhlen, und eine Art Versammlungsraum. Den herllichen Sonnenuntergang beim Abendessen werden Sie dann in der Nähe vom Sumberwatu Heritage Hotel aus genießen. Die Hanglage bietet einen phantastischen Panoramablick auf den Prambanan Tempel und den Mt. Merapi. Sie wählen aus mehreren Wahlmenüs aus, wie z.b. authentische javanische Spezialitäten, westlicher- oder asiatischer Fusion-Küche. Nach dem Abendessen Transfer zurück zu Ihrem Hotel in Yogyakarta.

3. TAG:

INTENSIVE DORFBESUCHE PER FAHRRAD - TREFFEN SIE DIE MENSCHEN (F/M)

Frühe Abholung gegen 07.00 Uhr durch Ihren Reiseleiter. Sie begeben sich zu einer wunderbar authentischen Dorfgemeinschaft, die nur 35 Minuten außerhalb der Stadt liegt. Von hier aus geht es per Fahrrad (eine Route mit wenig PKW-Verkehr!) auf Erkundungen. Erster Halt ist bei einer Dorfschule, wo Sie eine Klasse beim Unterricht besuchen, sprechen Sie mit den Schülern, und sie können sich gegenseitiger Neugierde sicher sein. Der lokale Markt von Ngimo (je nach Tag Variation anderer Lokalitäten möglich) ist dann interessant für einen Kurzbesuch. Nutzen Sie die Chance und probieren Sie einige Snacks, die aus Reis oder Maniok hergestellt werden. Mittagspause wird in einem der lokalen Bauerngehöfte eingelegt, wo Sie mit traditionellen Gerichten der ländlichen Küche bewirtet werden. Danach können Sie beobachten, und (optional) teilhaben, wenn die Einheimischen ihren bäuerlichen Verrichtungen nachgehen. Je nach Saison: Setzen junger Reispflanzen, oder Ernte von Reis, Obst oder Gemüse in den Plantagen. In der Nähe finden sich Werkstätten, die Bambusmöbel und Dachziegel produzieren. Hier lohnt sich ebenfalls ein Stopp. Es geht nun per PKW zurück zu Ihrem Hotel in Yogyakarta. Rest des Tages zur freien Verfügung.

4. TAG:

RADTOUR DURCH DAS HISTORISCH VIERTEL KOTA GEDE - ABREISE (F)

Am frühen Morgen Abholung (um 07.30 Uhr) im Hotel und kurze Fahrt (ca. 15 Min.) per PKW zum historischen Viertel von Kota Gede. Sie werden die zahlreichen Überreste der ersten Hauptstadt des Mataram-Sultanats erkunden (gegründet im 16. Jahrhundert). Sie bewegen sich per Fahrrad innerhalb des Viertels. Die Route kennt nahezu kein Verkehrsaufkommen durch PKWs. Ein Sehenswürdigkeitenstopp ist ein Produktionsprozess der bekannten Monggo Schokoladen-Manufaktur, sowie der kleine Familienbetrieb einer traditionellen Bäckerei, wo Sie einige der Produkte probieren. Weiter steht die königliche Moschee auf dem Plan (erbaut 1578 und westliche Gäste sind stets willkommen!), mit ihrem uralten Friedhof. Traditionelle Architektur lernen Sie beim Besuch eines der historischen "Joglo" -Häuser kennen, und Sie erhalten eine kurze Lektion wie die Instrumente eines klassischen Gamelan-Orchesters gespielt werden. Der bunte und authentischen Kotagede Markt ist ein weiterer Höhepunkt des Ausfluges. Rückkehr zum Hotel gegen 12:00 -12: 30 Uhr und Abholung des Gepäcks für Ihren Transfer zum Yogyakarta- oder Solo City Airport. (Diese Tour kann auch auf den Anreisetag verschoben werden, je nach Ankunftszeit in Yogyakarta; aber zu beachten ist, dass die traditionelle Bäckerei um 14:30 Uhr schließt, und der Kotagede Marktbesuch nur am Morgen möglich ist).

F=Frühstück M=Mittagessen A=Abendessen

Code: IDBAL018

Anfrage