Rundreise 11 Tage / 10 Nächte Sri Lanka Tour

11 Tage / 10 Nächte Sri Lanka Tour

11 Tage / 10 Nächte
ab Dambulla bis Bentota
1. NOV 18 til 30. APR 19

Preis / Person
ab 813,-

1. TAG: ANKUNFT IN DAMBULLA

Ankunft und Begrüßung durch Ihren Reiseleiter. Transfer zum Hotel in Dambulla.

Freizeit.

Übernachtung im Rangiri Dambulla Resort, Dambulla.


2. TAG: DAMBULLA (F/A)

Dambulla ... eine Sammlung von fünf Höhlen unterschiedlicher Größe, die zum Weltkulturerbe erklärt wurden. Die erste Autorschaft wird König Valagambahu zugeschrieben, der hier Zuflucht gesucht hatte, nachdem er von eindringenden Armeen aus Anuradhapura vertrieben worden war, obwohl die Arbeiten sich über alle Zeiten bis zur späten Kandy-Zeit im 18. Jahrhundert erstreckten.

Nach dem Frühstück besuchen Sie den Dambulla-Höhlentempel, der als die größte bemalte Höhle der Welt gilt mit mehr als 22.000 qm bemalter Oberfläche mit vielen Gemälden, Skulpturen, Statuen von Buddha, seinen Schülern, Königen, Göttern usw.

Am Abend machen Sie einen Rundgang durch die nie schlafende Stadt Dambulla. Das Wirtschaftszentrum ist eines der größten auf der Insel, wo mit Rohstoffen wie Obst, Gemüse, Getreide, Süßkartoffeln usw. aus der ganzen Insel gehandelt wird. Außerdem finden Sie Einzelhandel und Trade Stände entlang der Colombo Road.

Übernachtung im Rangiri Dambulla Resort, Dambulla.


3. TAG: Sigiriya (F/A)

Sigiriya ... eine königliche Zitadelle, für 20 Jahre im 5.Jahrhundert AD-stark und bedrohlich, heimgesucht von einer epischen Geschichte von Mord und Verrat. König Kasyspa soll sich hier versteckt haben, nachdem er seinen Vater getötet hatte.
Diese einzigartige Felsenfestung oder auch „Burg im Himmel“ –ist ein massiver Monolith aus rotem Stein, der sich 600 Fuß über dem Boden erhebt.
Der Name „Löwenfelsen“ leitet sich ab, da der Zugang zum Gipfel zwischen den Pfoten einesLöwen erreicht wird.


Nach dem Frühstück fahren Sie nach Sigiriya.

Am Abend besteigen Sie die Felsenfestung von Sigiriya. Die königliche Zitadelle ist zeitgenössisch mit den Gemälden der Ajanta und Ellora Höhlen in Indien. Höhepunkte sind die Fresken, die Spiegelwand und die Löwentatze. betrachtet als das achte Wunder der modernen Welt, gedacht, um dem „Alakamanda“ - Himmelspalast von Gott Kuvera gleich zu sein.

Danach besichtigen Sie den historischen Pidurangala Tempel, der neben Sigiriya, dem Meisterwerk der sri-lankischen Architektur aus dem 5. Jahrhundert, liegt und mit prähistorischen Daten bereichert wurde. Pidurangala wurde im 5. Jahrhundert in einen vollwertigen Klosterkomplex in der Amtszeit von König Kashyapa umgewandelt. Der Vihara oder Tempel, der auf dem Panchavasa-Konzept beruhte, kombiniert mit natürlichen Felsvorsprüngen wurde unter dem Namen „Dala Vehera“ oder „Dalaha giri vehera“ bekannt. Die weltberühmte 48½ lange Buddha-Statue wurde in der natürlichen Höhle, die nach Osten zeigt, geschaffen. Dies wird als die einzige und älteste Buddha-Statue angesehen, die mit einer speziellen Kalkmischung fertiggestellt wurde.

Übernachtung im Rangiri Dambulla Resort, Dambulla.


4. TAG: PASSIKUDAH VIA POLONNARUWA (F/A)

Polonnaruwa ... die mittelalterliche Hauptstadt der Insel (11.-13. Jh. N. Chr.) wurde nach dem Niedergang von Anuradhapura berühmt …
Die Stadt wurde mit drei konzentrischen Mauern befestigt, die mit Parks und Gärten verschönert und von vielen Schreinen geweiht wurde.
Ein einzigartiger Bewässerungskomplex bewässerte sowohl die Stadt als auch die umliegenden Ebenen und half in der Landwirtschaft, die die Insel zum „Granny of the East“ machte, der größte von Menschenhand geschaffenen Stausee, der riesige Parakrama Samudra (das Meer von Parakrama), ist größer als der Hafen von Colombo.
In Polonnaruwa gibt es zwei prächtige Stätte des Weltkulturerbes und zahlreiche weitere archäologische und historische Stätte, von denen einige den Einfluss des Hindunismus auf die buddhistische Zivilisation in dieser Zeit darstellen.


Nach dem Frühstück Fahrt nach Passikudah über Polonnaruwa –„Die mittelalterliche Hauptstadt Sri Lankas - 11. Jahrhundert n. Chr.“.

Besuchen Sie die vielen Stätten von archäologischen und historischen Interesse in der Heiligen Stadt einschließlich der Gitter Statue, Quadrangle, Königspalast, Vatadage, Hatadage, Siva Devalaya, Gal Viharaya, Alahana Pirivena Komplex, Kumara und Lotus Teiche, Thuparamaya, Rankoth Vehera, Pabalu Vehera, Thiwanka Image House, The Museum usw., von denen einige den Einfluss des Hinduismus auf die buddhistische Zivilisation während dieser Zeit der Geschichte darstellen.

Weiterfahrt nach Passikudah.

Passikudah ... An der Ostküste von Sri Lanka gelegen. Ein Besuch in Passikudah an sich istschon sehr teuer. Die unberührten Strände und die ruhigen Gewässer sind ein Genuss für den anspruchsvollen Reisenden. Die Farben von Passikudah zeugen von seiner sinnlichen Verlockung. Türkisfarbene Meere, azurblauer Himmel und goldene Strände erwarten diejenigen, die Passikudahs flache Küste mit ihren schwachen Strömungen und fast stillen Gewässern besuchen.

Übernachtung im Marina Hotel, Passikudah.


5. TAG: PASSIKUDAH – SCHNORCHELN (F/A)

Nach dem Frühstück machen Sie einen Schnorchel Ausflug (FOC).
(from 01st February to 31 October).

Nach dem Ausflug steht Ihnen der Rest des Tages frei zur Verfügung.

Übernachtung im Marina Hotel, Passikudah.


6. TAG: PASSIDUKAH – VILLAGE TOUR (F/A)

Nach dem Frühstück machen Sie eine Stadtrundfahrt in Passidukah.
(Erleben Sie hier hautnah das Leben der Einheimischen).

Am Abend besuchen Sie mit einem Koch einen Markt, auf dem Sie Kochwaren kaufen können, die Sie später selber kochen werden.

Rückkehr zum Hotel. Heute bereiten Sie Ihr Abendessen selbst mit den gekauften Waren zu. (Sea Food Dinner on FOC).

Übernachtung im Marina Hotel, Passikudah.


7. TAG: WASGOMUWA NATIONAL PARK (F/A)

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Wasgomuwa Nationalpark.

Unternehmen Sie eine Jeep-Safari im Wasgomuwa-Nationalpark, der von dem MahaweliFluss begrenzt wird, welcher der längste Fluss in Sri Lanka ist. Dies ist einer der weniger bekannten Parks, der für seine große wilde Elefantenpopulation berühmt ist.

Freizeit.

Übernachtung im Far Cry Hotel, Wasgomuwa.


8. TAG: KANDY VIA Mahiyangana (F/A)

Kandy … literarisch die „Stadt auf den Hügeln“. So genannt, aufgrund der schützenden Natur - Wasser, Felsen und Dschungel. Die letzte Hauptstadt der srilankischen Könige, bevor sie 1815 an die Briten fiel. Heute ist Kandy eine Welterbestätte.
Der Name Kandy zaubert eine Vision von Pracht der Herrlichkeit. Viele der Legenden, Traditionen und Folklore werden noch liebevoll am Leben erhalten. Das Zentrum der Anziehungskraft ist der Tempel der Zahnreliquie von Lord Buddha mit goldenem Dach. Der Kandy-See, der 1806 vom letzten König Sri Wickramajasinghe erbaut wurde, hat einen beindruckenden Blick auf die Stadt. Es ist eine Stadt für Kunst und Handwerk sowie Kultur und Geschichte.


Nach dem Frühstück fahren Sie über Mahiyangana nach Kandy.

Besuchen Sie den Mahiyangana Ancient Temple, der an dem Ort gelegen ist, den Lord Buddha während des ersten seiner drei Besuche in Sri Lanka gesegnet hat, wo der Stupa mit seinen Haarreliquien errichtet wurde.

Weiterfahrt nach Kandy.

Am Abend sehen Sie eine Cultural Performance von traditionellen Kandyan Tänzern und Trommlern mit Andacht „Fire Walking“. Spazieren Sie in der Sternennacht zum Tempel der Heiligen Zahn Reliquie des Buddha - bis jetzt der wichtigste Ort der Verehrung für Buddhisten weltweit.

Übernachtung in einem lokalen Homestay, Kandy.


9. TAG: KANDY – NUWARA ELIYA (F/A)

Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt mit dem Upper Lake Drive - ein Ort, von dem aus Sie einen Blick auf die Stadt werfen können, den Royal Botanical Gardens - einer der besten seiner Art in Asien mit mehr als 5000 verschiedenen Arten der Flora, die übrigens das Hauptquartier von Lord Louise Mountbatten war - der Oberbefehlshaber der alliierten Streitkräfte während des 2. Weltkriegs. Besuchen Sie ein Juwelenmuseum - um zu sehen, wie die wertvollen Edelsteine, die Sie in einem Ladenregal sehen, aus einem rohen Stein entstehen und erfahren Sie hierbei die Hintergrundgeschichte.

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Nuwara Eliya – „Little England“ durch das Hill Country, umgeben von „Green Carpets“ - Hügeln, die mit Tee und Wasserfällen in atemberaubend schönen Landschaften bedeckt sind.

Nuwara Eliya ... eingebettet in einem bewaldeten Becken am Fuße des Mount Pidurutalagala Sri Lankas höchster Gipfel. Die Region liegt auf 6,183 Fuß über dem Meeresspiegel. Hier herrscht ein kühles, knackiges Klima, das anderswo in Sri Lanka unbekannt ist. Ein ruhiger Rückzugsort von der Hektik von Colombo, scheint die Stadt wie ein Stück des englischen Lake District. Ungewöhnliche Pflanzen, Vögel und Tiere gedeihen hier neben natürlichen Eigenschaften wie Wasserfällen und Höhlen. Tee, die glitzernden grünen Blätter dieses lieblichen Strauchs, zusammen mit ordentlichen Reihen von grünen, Mantelrücken und Tälern, die einen bleibenden Eindruck von Sri Lankas Hill Country vermitteln. Der Golfplatz - einer der schönsten und malerischsten in Asien - die ruhige anglikanische Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit, schöne Parks und gepflegte Rasenflächen und Hecken geben dem Ort einen Hauch von Nostalgie.

Auf dem Weg besuchen Sie eine Teefabrik und eine Plantage, um die Herstellung des weltberühmten „Ceylontees“ zu sehen und um eine reine, unvermischte Tasse frischen Tee aus der Fabrik zu probieren, bevor Sie zu den Tea Auctions in Colombo gebracht werden.

Sightseeing in der Stadt - die wichtigsten Orte sind der Victoria Park, Gregory Lake, der Golfplatz und der Markt etc.

Übernachtung im Hotel Daffodils, Nuwara Eliya.


10. TAG: NANU OYA RAILWAY STATION – BENTOTA (F/A)

Nach dem Frühstück fahren Sie ab der Nanu Oya Railway Station nach Hatton, von wo Sie dann nach Bentota gebracht werden.

Bentota ... bietet alles, was ein tropisches Paradies bieten sollte - Meilen von goldenen, palmengesäumten Stränden, die vom azurblauen Wasser des Indischen Ozeans umspült werden. Das Township bietet Besuchern die Möglichkeit, die natürlichen, kulturellen und historischen Reichtümer Sri Lankas in ihrem eigenen Tempo zu erkunden.

Unterwegs besichtigen Sie wichtige Sehenswürdigkeiten.

Übernachtung im Marina Hotel, Bentota.


11. TAG: ABSCHIED ODER BADEVERLÄNGERUNG

Transfer zum Flughafen.


Inkludierte Leistungen:
Transport in einem klimatisierten Fahrzeug mit einem Englisch oder Deutsch sprechenden Chauffeur Guide vom / zum Flughafen wie in der Reiseroute beschrieben, außer während der freien Zeiten.
Unterkunft im Doppelzimmer auf HB Basis.
Eintrittsgebühren für alle touristischen Einrichtungen, die im Programm enthalten sind, ausgenommen optionale Besuche.
Steuern


Exkludierte Leistungen:
Mittagessen
Early Check-in & Late Check-out
Badeaufenthalt
Alle Getränke, Trinkgelder und Portagen.
Video- und Kamera-Berechtigungen
Alle Zuschläge, die aufgrund von Ereignissen an diesen Orten entstehen können
Alle persönlichen Ausgaben wie Telefonate, Wäsche, Trinkgeld und usw.
Zusätzliche Transfers, die nicht im Reiseplan enthalten sind, werden vor Ort in Rechnung gestellt (die Meilen werden von Büro zu Büro berechnet).

Anfrage