Rundreise Laos Der Klassiker

Laos Der Klassiker

7 Tage / 6 Nächte
Gültigkeit: Bis 30 September 2020
Private Rundreise


Preis / Person
ab 922,-

Highlights:


Sehenswürdigkeiten der charmanten Hauptstadt Vientiane
Herrliche Landschaft in Vang Vieng
Bildhaft schöne Tempel der alten königlichen Hauptstadt Luang Prabang




  TAG 1: ANKUNFT -LUANG PRABANG


Ankunft in Luang Prabang, der Weltkultuerbe-Stadt. Diese wunderschöne Stadt war einst die königliche Hauptstadt und bis zur Revolution 1975 der Regierungssitz des laotischen Königreichs. Das Zentrum der Stadt besteht aus vier Hauptstraßen, die die Halbinsel zwischen den Flüssen Nam Khan und Mekong durchkreuzen.




  TAG 2: STADTBESICHTUNG MIT DEM TUK TUK (F)


Das Tuk-Tuk (motorisiertes Rickshaw) wurde 1934 aus Japan nach Südostasien gebracht und ist hier seitdem nicht mehr wegzudenken. Das klassische Tuk-Tuk besteht aus einem Blechdach, das einen offenen Rahmen bedeckt, der sich auf drei Rädern befindet. Es ist das beliebteste Fortbewegungsmittel in Laos, Thailand und Kambodscha und somit gleichzeitig ein Wahrzeichen Südostasiens-perfekt geeignet für unsere Erkundungstour. Um 8.30 Uhr geht es vom Hotel aus los. Wir fahren zum Morgenmarkt ins alte Stadtzentrum. Es gibt hier keine großen Einkaufsläden, stattdessen werden die selbst angebauten Produkte von kleinen Bauern aus den umliegenden Dörfern nach Luang Prabang gebracht. Ihr Reiseleiter wird Ihnen mehr über die saisonellen Gemüse und Früchte erzählen und einen kleinen Snack für später besorgen. Nicht weit entfernt von dem Markt befindet sich Wat Mai (Neues Kloster), das 1796 gebaut wurde. Den Namen hat es nach einer Restauration unter dem König Manthathourat im Jahr 1821 erhalten. Besonders auffallend sind die vergoldeten Reliefpanelen, diedie vordere Fassade verzieren. Die Paneele erzählen die Geschichte von Vessentara, der höchsten Verkörperung Buddhas. Die vergoldeten Rahmen der Tür gehen in das Relief über, sodass das Ganze wie eine einzige Goldwand erscheint. Neben dem Wat Mai befindetsich der alte Königspalast (Haw Kham), in dem heute das Nationalmuseum ist. Viele religiöse Schätze werden hier aufbewahrt, so auch der Thron aus dem Lane Xang Königreich der hier in seiner vollen Pracht zu bewundern ist. Die meisten Ausstellungsstücke sind auf Englisch beschrieben, Sie können sich jedoch bei jeglichen Fragen auch gerne an den Reiseleiter wenden.Nach dem Besuch des Museums geht es erneut mit dem Tuk-Tuk durch die malerische Stadt zum Wat Visoun. Dieser Tempel wurde etwa 1520, während derHerrschaft des Königs Visounarat gebaut. 1942 wurde er in ein Museum für religiöse Künste umgewandelt und beherbergt eine Sammlung von Buddha Statuen und religiösen Artefakten aus dem 14. Jahrhundert. Gegen Mittag haben Sie etwas Freizeit. Fragen Sie gerne Ihren Reiseleiter nach einem guten Ort zum Mittagessen. Gestärkt fahren Sie mit Ihrem neuen Lieblingsgefährt den Nam Khan Fluss entlang zum Wat Xieng Thong. Dieser ist der wichtigste Tempel in Luang Prabang und einer der schönstenin ganz Laos. Bis zur Revolution 1975 war Wat Xieng Thong ein königlicher Tempel, der von der königlichen Familie aufrechterhalten wurde. Während der 60er Jahre ließ diese den Tempel komplett neugestalten und umdekorieren. Auch heute noch erscheint er in dem Glanz der königlichen Restauration. Wir beenden die Tagestour auf dem Phou Si Berg. Die Treppen zum Gipfel sind übersät mit kleinen Schreinen. Der goldene Stupa auf dem Berg wurde auf einem riesigen herausragenden Felsen gebaut. Daneben befindet sich eine kleine Kapelle für Gebete. Von hier aus haben Sie einen atemberaubenden Blick auf die Umgebung der Stadt. Sie sehen wie die Flüsse, Nam Khan und Mekong aufeinandertreffen und sich um die Stadt schlängeln. Auf der anderen Seite des Berges wandern Sie hinunter und gelangen auf dem Weg zum Wat Phra Buddabhat (Tempel des Fußabdrucks Buddha’s) mit seinen eigenartigen Statuen. Die Tour endet mit einer Tuk-Tuk-Fahrt zurück zum Hotel.




  TAG 3: KUANG SI WASSERFALL –MEKONG BOOTSTOUR (F)


Nach dem Frühstück im Hotel machen wir einen kurzen Besuch auf dem lokalen„Phousi“Markt.Dann geht es Überland mit dem Auto zu den wunderschönen Kuang Si Wasserfällen, auf dem Weg besuchen wir Dörferder Hmong und Khamu Volksgruppen. Die Dörfer haben unterschiedliche Strukturen und Lebensweisen. Sie erfahren hier mehr über die Traditionen und Unterschiede zwischen der laotischen, der Khamu und der Hmong Kultur. Der mehrfach abgestufte Wasserfall mit seinem türkisblauen Wasser, während der Trockensaison, ist perfekt für ein erfrischendes Bad. Danach kann die Tour mit neuem Elan fortgesetzt werden. Zurück in Luang Prabang besteigen Sie ein Boot auf dem majestätischen Mekong. Wir besichtigen die heiligen Tam Ting Höhlen, auch Pak Ou Höhlen genannt. Hier treffen der Nam Ou undder Mekong zusammen. Dieser Ort ist sowohl für Buddhisten als auch für Animisten von großer spiritueller Bedeutung. Im Inneren der Kalksteinhöhlen befinden sich zahlreiche Stupas, Heiligengräber und Wandbemalungen. Darunter sind über 4000 Buddha Statuen in allen Formen und Größen. Sie sind ein Beweis für das über Jahrhunderte praktizierte handwerkliche und künstlerische Geschick der Laoten. Entlang des Flusses besuchen wir einige Dörfer, wie zum Beispiel Ban Xang Hai. Hier können Sie sehen wie Reiswhiskey, Lao-Lao hergestellt wird, und diesen natürlich auch probieren. In Ban Xang Khong können Sie beobachten, wie Handwerker aus der Rinde von Maulbeerbäumen sogenanntes Saa-Papier herstellen.




  TAG 4: LUANG PRABANG –VANG VIENG (F)


Um 5.30 Uhr können Sie an dem Ritual „TakBat“ teilhaben, wobei den Mönchen verschiedene Opfergaben dargeboten werden. Die Mönche verlassen ihre Klöster in den frühen Morgenstunden, und ziehen ihre Almosenschalen in den Händen haltend, aufgereiht in einer Linie, wobei der Älteste voranschreitet, durch die Stadt. Sie werden schon von den Gläubigen erwartet, die meist kniend am Strassenrand sitzen und Speisen, Blumen oderRäucherstäbchen den Mönchen in die Schalen legen. Es ist eine sehr interessante Prozedur, die einen tieferen Einblick in die Kultur der Einheimischen bietet.Wir verlassen Luang Prabang und fahren in die atemberaubenden Berge im nördlichen Zentrum von Laos. Hier besuchen wir einige Dörfer der Hmong. Die Hmong sind eine ethnische Gruppe aus der Bergregion. Sie gehören zu einer der Untergruppen der Miao, die in Südchina leben. Im 18. Jahrhundert wanderte das Volk der Hmong aufgrund politischer Unruhen gen Süden, wo sie sichverteilten. Wir beenden unsere Reise in der Kleinstadt Vang Vieng, die sich inmitten gigantischer Kalksteinklippen befindet. Die Schönheit der Natur ist hier unbeschreiblich. Der kleine Nam Song Fluss fließt durch die Schatten der Karstberge und die Natur scheint unberührt...




  TAG 5: VANG VIENG –FREIZEIT UND ABENTEUER (F)


Im Sattel des Fahrrads starten Sie in den Tag und überqueren den Nam Song über eine Bambusbrücke. Heute erkunden Sie die wunderschöne Umgebung von Vang Vieng. In der Nähe des NathongDorfes befindet sich eine blaue Lagune, in der sich kein Bad abstreiten lässt. Dann gehen Sie zu Fuß zur Tham Poukham Höhle in der sich ein schlafender, goldener Buddha befindet. Auf dem Weg dorthin schauen Sie sich noch ein Dorf an und erfahren von IhremReiseleiter mehr über die Kultur und die Traditionen der Einheimischen. Mit dem Fahrrad geht es zurück nach Vang Vieng, wo Sie eine herrliche Bootstour auf dem Nam Song erwartet. Sie besuchen eine Bio-Farm und kommen in den Genuss von Maulbeerentee. Danngeht es zurück nach Vang Vieng. Radtour ca.16 km.




  TAG 6: VANG VIENG –VIENTIANE (F)


Heute fahren wir Richtung Süden nach Vientiane, der Haupt-und größten Stadt von Laos, die sich am Mekong befindet. 1563 wurde Vientiane, aus Angst vor einer burmesischen Invasion zur Hauptstadt. Während der französischen Herrschaft war Vientiane die administrative Hauptstadt und wurde im Laufe der Jahre durch den Wachstum auch zum Wirtschaftszentrum. Auf einer Besichtigungstour können Sie den Charme der Stadt entdecken. Sie besichtigen Wat Sisaket, einen Tempel der im siamesischen Stil gebaut wurde, er ist von einer Terrasse umgeben und ist mit einem fünfstöckigen Dach verziert. Zudem sind dort über 2000 Keramik-und Silberbuddha-Bilder an den Wänden vorzufinden. Im Anschluss besichtigen Sie Wat Phra Kaew. Der Tempel wurde zwischen 1556 und 1565 gebaut und beherbergte damals den berühmten Emerald Buddha, der sich heute in Bangkok befindet. Der Tempel ist mehrere Male zerstört und zuletzt in den 20er Jahren von den Franzosen wieder aufgebaut worden. Als Nächstes steht der That Luang Stupa auf dem Programm.Es handelt sich um einen goldbedeckten Stupa aus dem dritten Jahrhundert. Er ist das wichtigste Nationaldenkmal von Laos, und gilt auch als Wahrzeichen. Weiter geht es zum Siegesmonument Phatuxay, welches an den Triumphbogen in Paris erinnert.Am Talat Sao (Markt) endet die Tour. Sie können hier wunderschönes Kunsthandwerk ergattern oder eine typisch laotische Mahlzeit probieren.




  TAG 7: ABREISE (F)


Freizeit und anschließender Transfer zum Flughafen.


Unterkunft

Stadt Standard Superior Deluxe
Luang Prabang Villa Chitdara
Standard
Sanctuary Hotel
Superior
Villa Maly
Superior
Vang Vieng Elephant Crossing
Deluxe
Inthira
Deluxe
Riverside Resort
Deluxe
Vientiane Grand Hotel Vientiane
Deluxe
Ansara Savvy Crowne Plaza
Deluxe



Leistungen

Inbegriffen Nicht inbegriffen
Deutschspachige Reiseleitung (nach Verfügbarkeit) Internationale Flugtickets/Steuern
Alle Transporte in privaten klimatisierten Fahrzeugen Visagebühren
Unterbringung in o.g. Hotels oder ähnlich Reisekostenversicherung
Alle Besichtigungen gemäß Tourverlauf inkl.Eintritt Sonstige Mahlzeiten
Lokale Steuern und Gebühren Getränke während den Mahlzeiten
Lokale Steuern und Gebühren Trinkgelder und persönliche Ausgaben
Alle im Programm angegebenen Mahlzeiten Früher Check in oder später Check out
Eventuelle Zuschläge für Feiertage



REISEPREISE
Bis September 20

Personen Standard Superior Deluxe
1 im EZ 1727 2086 2597
2 922 1110 1361
3 - 6 717 905 1156
7+ 563 751 1001
EZ Zuschlag 190 360 621

Code: LART014G

Anfrage