Rundreise Luang Prabang Weltkulturerbe

Luang Prabang Weltkulturerbe

4 Tage / 3 Nächte
Buchbar bis: 30.09.20
Private Rundreise


Preis / Person
ab 417,-

  TAG 1: LUANG PRABANG -JUWEL DESMEKONG


Ankunft in Luang Prabang, der Weltkultuerbe-Stadt. Diese wunderschöne Stadt war einst die königliche Hauptstadt und bis zur Revolution 1975 der Regierungssitz des Königreichs Laos. Der Hauptteil der Stadt besteht aus vier Hauptstraßen, die die Halbinsel zwischen den Flüssen Nam Khan und Mekong durchkreuzen. Auf einer halbtägigen Stadtbesichtigung zeigen wir Ihnen Wat Visun und Wat Aham und besteigen im Anschluss den Berg „Phu Si“, um von dort aus eine atemberaubende Aussicht auf die ganze Stadt und ihre Umgebung zu genießen. Sie sehen den beeindruckenden Mekong und den Nebenfluß Nam Khan.




  TAG 2: MEKONG BOOTSFAHRT (F,M)


Um 5.30 Uhr können Sie an dem Ritual „TakBat“ teilhaben, wobei den Mönchen verschiedene Opfergaben geboten werden. Die Mönche verlasssen ihr Kloster in den frühen Morgenstunden und ziehen, ihre Almosenschalen in den Händen haltend, aufgereiht in einer Linie, wobei der Älteste voranschreitet, durch die Stadt. Sie werden schon von den Gläubigen erwartet, die meist kniend am Strassenrand warten, und den Mönchen Speisen, Blumen und Weihrauchstäbe in die Schalen legen. Es ist eine sehr interessante Prozedur, die einen tieferen Blick in die Kultur der Einheimischen bietet. Nach dem Frühstück besichtigen wir den Wat Xieng Thong. Der aus dem 15. Jahrhundert stammende Tempel ist einer der wichtigsten in Laos, und mit der schönste in Luang Prabang. Bis zur Revolution 1975 war der Wat Xieng Thong ein königlicher Tempel, der von der königlichen Familieunterstützt und aufrechterhalten wurde. Während der 60er Jahre ließ diese den Tempel komplett neu gestalten und umdekorieren. Auch heute noch erscheint er in dem Glanz der königlichen Restauration. Vom Tempel aus geht es hinunter zum Mekong, wo Sie ein traditionelles Boot besteigen und den nächsten Teil der Reise angehen. Der majestätische Mekong hat seinen Ursprung im tibetischen Hochland und fließt durch China, Myanmar, Thailand, Laos, Kambodscha und Vietnam. Er ist mit einer geschätzten Länge von 4,909 km der 10. längste Fluss der Welt. Zudem hat das Mekongbecken die zweitreichste Artenvielfalt der Welt,einzig überboten vom Amazonas. Der Name „Mekong“ stammt aus dem laotisch / thailändischen, und bedeutet so viel wie „Mutterfluss“. Als Nächstes besichtigen wir die heiligen Tam Ting Höhlen (auch Pak Ou Höhlen). Hier treffen der Nam Ou und der Mekong zusammen. Dieser Ort ist sowohl für Buddhisten als auch für Animisten von großer spiritueller Bedeutung. Im Inneren der Kalksteinhöhlen befinden sich zahlreiche Stupas, Heiligengräber und Wandbemalungen. Darunter sind über 4000 Buddha Statuen in allen Formen und Größen. Sie sind ein Beweis für das über Jahrhunderte praktizierte, handwerkliche und künstlerische Geschick der Laoten. Entlang des Flusses besuchen wir einige Dörfer, wie zum Beispiel Ban Xang Hai. Hier können Sie sehen, wie Reiswhiskey (Lao Lao) hergestellt wird, und diesen natürlich auch probieren. In Ban Xang Khong können Sie beobachten, wie Handwerker aus der Rinde von Maulbeerbäumen sogenanntes Saa-Papier herstellen. Nach dieser ereignisreichen Flussfahrt geht es zurück zum Hotel.




  TAG 3: LUANG PRABANG -KUANG SI WASSERFÄLLE (F,M)


Nach dem Frühstück im Hotel machen wir einen kurzen Besuch auf dem lokalen„Phousi“Markt.Dann geht es Überland mit dem Auto zu den wunderschönen Kuang Si Wasserfällen, auf dem Weg besuchen wirDörfer der Hmong und KhamuVolksgruppen. Die Dörfer haben unterschiedliche Strukturen und Lebensweisen. Sie erfahren hier mehr über die Traditionen und Unterschiede zwischen der laotischen der Khamu und der Hmong Kultur.Der mehrfach abgestufte Wasserfall mit seinem türkisblauen Wasser, (während der Trockensaison), ist perfekt für ein erfrischendes Bad. Danach kann die Tour mit neuem Elan fortgesetzt werden.Auf dem weg zurück nach Luang Prabang besuchen wir das Ock Pop Tok Weberzentrum (Ost trifft auf West).Das Zentrum befindet sich in einem tropischen Mekong Garten und öffnet die 4 Türen zu traditionell, laotischer Textilherstellung, dem Weberhandwerk. Um unser Konzept Ost trifft West lebhaft zu machen, wurde der LCC (Living Craft Centre) als Ort der Zusammenkunft geschaffen. Sie treffen hier auf Seidenweber, Handwerker und Seidenraupen, und lernen mehr über das weben vonTextilien, wobei Sie selbst Hand anlegen dürfen.Die Weber im Living Craft Centre arbeiten an traditionellen Webstühlen und üben uralte Techniken aus. Handwerker aus unserem Dorfweber-Projekt werden hier angelernt, um die Techniken später im eigenen Dorf anzuwenden. Durch die Zusammenarbeit und das Weitergeben der Traditionen und des Wissens, soll der Geist der Seidenherstellung erhalten und die Arbeit gewürdigt werden.Zurück in Luang Prabang können Sie einkaufen gehen oder eine traditionelle laotische Massage genießen.




  TAG 4: ABREISE (F)


Abholung von ihrem Hotel und Transfer zum Flughafen.




Unterkunft

Stadt Standard Superior Deluxe
Luang Prabang Villa Chitdara
Standard
Sanctuary Hotel
Superior
Villa Maly
Superior



Leistungen

Inbegriffen
DeutschsprachigeReiseleitung (nachVerfügbarkeit)
Alle Transporte in privaten klimatisierten Fahrzeugen
Unterbringung in d Hotels oder ähnlich
Alle Besichtigungen gemäß Tourverlauf inkl.Eintritt
Lokale Steuern und Gebühren
Alle im Programm angegebenen Mahlzeiten (außer Getränke)

Anfrage